Der Ballverteiler

Dirk Hungermann nimmt sich selbst nicht so wichtig. Er sorgt lieber dafür, dass das Spiel läuft.

Weiterlesen
Kein Tag wie der andere!

Alexa Schneider suchte einen ganz anderen Job im Öffentlichen Dienst und fand diesen bei der gpaNRW.

Weiterlesen
Die Ampel steht auf grün

Sabine Pawlak zeichnet aus, dass sie neugierig auf Veränderungen geblieben ist – auch nach Jahren bei der gpaNRW.

Weiterlesen
Der Blick über den Tellerrand

Nicole Orlob bringt nun schon mehrere Jahre ihre Stärken in der gpaNRW ein: Mut, Lernbereitschaft und Anpassungsfähigkeit.

Weiterlesen
Personalentwicklung neu gedacht!

Stefanie Ohm wurde von der Stadt Menden zur gpaNRW abgeordnet und ist heute ein zufriedener Teil der gpa-Mannschaft. Eine Maßnahme der Personalentwicklung und ein Modell, das auch für andere interessant sein könnte.

Weiterlesen

Arbeitgeberprofil

Einen ersten Eindruck von der gpaNRW als Arbeitgeberin vermittelt ein Blick auf die personelle Situation. Derzeit arbeiten bei uns 73 Frauen und 75 Männer. Schon jetzt sind 36 Prozent der Führungskräfte weiblich. Von den insgesamt 148 Beschäftigten sind 97 Beamtinnen und Beamte und 51 tariflich und außertariflich Beschäftigte. Rund 29 Prozent unserer Beschäftigten arbeiten in Teilzeit. Das Durchschnittsalter unserer Beschäftigten ist 47 Jahre.

 

Die gpaNRW ist innerhalb des Öffentlichen Dienstes eine außergewöhnliche Arbeitgeberin. Als Anstalt öffentlichen Rechts sind wir selbständig und unabhängig. An der Grenze zwischen Land und Kommunen stehend, haben wir uns eine wichtige Rolle als Impulsgeber bei der Konsolidierung der kommunalen Haushalte erarbeitet. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können und wollen etwas bewegen. Daher ist unsere Kultur von Leistungswillen und Dynamik geprägt.

 

Intern leben wir das, was wir den Kommunen empfehlen. Wir sind finanziell und technisch gut aufgestellt. Unser Personalentwicklungskonzept ist innovativ und effektiv.