gpaNRW.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok

Schulträgeraufgaben

Im Produktbereich „Schulträgeraufgaben“ hat sich die gpaNRW zum einen mit dem Schulgebäudebestand an sich befasst. Zum anderen untersuchten wir Aspekte der Gebäudewirtschaft sowie verschiedene Schulverwaltungsaufgaben.

 

(Sporthallen und Sportplätze finden Sie im Themenbereich: "Sportförderung")

Flächenmanagement Schulgebäude


Bei den meisten Kommunen entfällt mehr als die Hälfte aller Gebäudeflächen auf Schulen und Sporthallen. Da dieses Vermögen enorm Kapital bindet und hohe Folgekosten hervorruft, hat die gpaNRW sich mit dem Flächenmanagement für die kommunalen Schulgebäude beschäftigt. Vollzogene und zukünftige Veränderungen in den Schullandschaften bedingen, dass sich Kommunen dauerhaft mit ihren Schulgebäuden auseinandersetzen.

 

Einflussfaktoren

  • Flächenmanagement, z.B. Zahl und Größe der Schulen, Flächenstruktur der Schulgebäude, Infrastruktur der Schulen, derzeitiger und zukünftiger Bedarf,
  • gesellschaftliche Rahmenbedingungen, insbesondere die demografische Entwick-lung, Elternverhalten bei der Schulwahl, Nachfrage nach inklusiven Angeboten,
  • strukturelle Rahmenbedingungen, z.B. finanzielle Leistungsfähigkeit der Kommu-ne, Gemeindefläche, Schulangebot in den Nachbarkommunen, Entwicklungen in der Schullandschaft.

 

Sie suchen weitere Informationen?

In diesem Dokument finden Sie Kennzahlen, Benchmarks, Handlungsmöglichkeiten, gute Beispiele und einen Ansprechpartner bei der gpaNRW.

Flächenmanagement Schulgebäude

> Download ( 0.10 MB )

Gebäudereinigung


Die Gebäudereinigung ist eine der elementaren infrastrukturellen Leistungen innerhalb des Immobilienmanagements und stellt einen der Hauptblöcke der laufenden gebäudewirtschaftlichen Leistungen dar. Sie trägt wesentlich zur Wert- und Substanzerhaltung des kommunalen Gebäudebestandes bei und sichert gleichzeitig den nötigen Hygienestandard. Die gpaNRW hat die Unterhaltsreinigung der Böden in den Schulen einer Kommune betrachtet. Fensterreinigung und besondere Reinigungen bleiben außen vor.

 

Einflussfaktoren

  • Beschaffenheit und Zustand der Gebäude, z.B. Architektur, Bodenbeläge, Gebäu-deaußenflächen / Versiegelung, sowie
  • Nutzungsintensität und Nutzerverhalten.

 

Sie suchen weitere Informationen?

In diesem Dokument finden Sie Kennzahlen, Benchmarks, Handlungsmöglichkeiten, gute Beispiele und einen Ansprechpartner bei der gpaNRW.

Gebäudereinigung

> Download ( 0.10 MB )

Hausmeisterdienste


Die gpaNRW hat die typischen Hausmeistertätigkeiten an Schulen analysiert. Der Aufwand für Hausmeister- und Handwerkerdienste stellt einen bedeutenden Anteil an der Bewirtschaftung eines Gebäudes dar. Hausmeister sollten als Gebäudemanager vor Ort fungieren. Neben den unterstützenden Tätigkeiten für die Schulleitung haben sie insbesondere viele Aufgaben im Reinigungsbereich, in der Gebäudeunterhaltung, der Gebäudebewirtschaftung sowie im Energie- und Umweltmanagement zu übernehmen.

 

Einflussfaktoren

  • Anzahl und Größe der Schulgebäude, z. B. viele kleine Schulgebäude oder ein zentrales Schulzentrum, sowie
  • Gemeindefläche und ggf. deren Struktur, dadurch ggf. weite Entfernungen, Beson-derheiten für Erreichbarkeit – Topographie, wenig Flussquerungen etc.

 

Sie suchen weitere Informationen?

In diesem Dokument finden Sie Kennzahlen, Benchmarks, Handlungsmöglichkeiten, gute Beispiele und einen Ansprechpartner bei der gpaNRW.

Hausmeisterdienste

> Download ( 0.10 MB )

Offene Ganztagsschulen (OGS)


Die öffentlichen Träger der Jugendhilfe sind verpflichtet, ein bedarfsgerechtes Angebot zur Schulkindbetreuung bereitzustellen. Seit Einführung der Offenen Ganztagsschulen als außerunterrichtliches Angebot für Grundschulen und Förderschulen mit Primarbereich in NRW zum Schuljahr 2003/2004 wird diese Aufgabe überwiegend von den Schulträgern der betroffenen Schulformen erfüllt. Die gpaNRW hat in ihren Prüfungen die Organisation und Steuerung der Offenen Ganztagsschulen sowie die finanzielle Beteiligung der Kommune betrachtet. Sonstige außerschulische Betreuungsmaßnahmen blieben außen vor.

 

Einflussfaktoren

  • gesellschaftliche Rahmenbedingungen wie demografische Entwicklung, Anteil Alleinerziehender, Einkommen, Bildungsniveau etc. / Bedarf an OGS-Plätzen sowie
  • strukturelle Rahmenbedingungen wie Art und Anzahl von Anbietern von Leistungen außerschulischer Betreuungsangebote für Schüler im offenen Ganztag (z.B. freie Träger, (Betreuungs-)vereine, Elterninitiativen etc.).

 

Sie suchen weitere Informationen?

In diesem Dokument finden Sie Kennzahlen, Benchmarks, Handlungsmöglichkeiten, gute Beispiele und einen Ansprechpartner bei der gpaNRW.

Offene Ganztagsschule (OGS)

> Download ( 0.11 MB )

Schülerbeförderung


Neben den Gebäudeaufwendungen verursacht im Bereich der Schulen auch die Schülerbeförderung erhebliche Aufwendungen. Die gesetzlichen Grundlagen für die Schülerbeförderung sind durch die Schülerfahrkostenverordnung NRW gegeben. Kommunen können durch ihre Steuerung und Organisation beeinflussen, ob und inwieweit sie ihre Schüler wirtschaftlich befördern. Die gpaNRW hat in ihren Prüfungen beurteilt, ob Kommunen sich bemühen, eine wirtschaftliche Lösung für ihre Schülerbeförderung zu finden.

 

Einflussfaktoren

  • Zahl der anspruchsberechtigten Schüler,
  • Zahl der auswärtigen Schüler
  • strukturelle Rahmenbedingungen, z.B. Struktur des Gemeindegebiets, Gemeindefläche, Schulangebot vor Ort und in den Nachbarkommunen, Veränderungen in der Schullandschaft, Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV).

 

Sie suchen weitere Informationen?

In diesem Dokument finden Sie Kennzahlen, Handlungsmöglichkeiten, gute Beispiele und einen Ansprechpartner bei der gpaNRW.

Schülerbeförderung

> Download ( 0.09 MB )

Schulsekretariate


Schulsekretariate sind eine wichtige Schnittstelle zwischen Schule/Schulleitung, Schülern/Eltern, Hausmeistern, Externen sowie der Kommune. Gemäß § 79 Schulgesetz NRW sind die Schulträger unter anderem dazu verpflichtet, das Personal in den Schulsekretariaten zu stellen. Die gpaNRW hat betrachtet, ob die Stellenausstattung in den Schulsekretariaten angemessen ist, auch unter den geänderten Rahmenbedingungen und veränderten Aufgaben der letzten Jahre.

 

Einflussfaktoren

  • Aufgabenkatalog und Personaleinsatz,
  • Stellenbemessung sowie
  • strukturelle Rahmenbedingungen, z.B. Struktur des Gemeindegebiets, Gemeindefläche, kommunales Schulangebot, Veränderungen in der Schullandschaft.

 

Sie suchen weitere Informationen?

In diesem Dokument finden Sie Kennzahlen, Benchmarks, Handlungsmöglichkeiten, gute Beispiele und einen Ansprechpartner bei der gpaNRW.

Schulsekretariate

> Download ( 0.09 MB )
nach oben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an. Bleiben Sie informiert! Interessante Artikel, aktuelle Werte und gute Praxisbeispiele warten auf Sie!

*
Anmeldung zum Newsletter
Newsletter Anmeldung
Schließen