gpaNRW.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok

Hinweise zum Prüfungsbericht und Bestätigungsvermerk

Mit dem zum 01. Januar 2019 in Kraft getretenen 2. NKF-Weiterentwicklungsgesetz (2. NKFWG NRW) wurden die Vorgaben für die örtliche Jahresabschlussprüfung geändert.

U.a. verweist § 102 Abs. 8 GO NRW hinsichtlich der Berichtspflicht über die örtliche Jahresabschlussprüfung und der Formulierung des Bestätigungsvermerkes auf die

§§ 321 und 322 Handelsgesetzbuch (HGB) in der durch Gesetz vom 18. Juli 2017 zuletzt geänderten Fassung (derzeit aktuelle Fassung). Gemäß § 102 Abs. 11 GO NRW sind diese Vorschriften auch für die örtliche Gesamtabschlussprüfung anzuwenden.

 

§ 321 HGB enthält Vorgaben für die Erstellung des Prüfungsberichtes und § 322 HGB für den Bestätigungsvermerk.

 

Ziel dieser Ausarbeitung ist es, den Beschäftigten, die mit der Erstellung des Prüfungsberichtes in den örtlichen Prüfungsämtern betraut sind, Hinweise für die Erstellung des Bestätigungsvermerkes aufgrund der anzuwendenden Bestimmungen zu geben.

Hinweise zum Prüfungsbericht und Bestätigungsvermerk

> Download ( 0.24 MB )
nach oben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an. Bleiben Sie informiert! Interessante Artikel, aktuelle Werte und gute Praxisbeispiele warten auf Sie!

*
Anmeldung zum Newsletter
Newsletter Anmeldung
Schließen