gpaNRW.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok

gpaNRW und KGSt verstärken ihre Zusammenarbeit

Kennzahlen sind elementar für beide Institutionen

gpaNRW und KGSt geben den Kommunen eine Standortbestimmung und sind ein guter Einstieg für weitergehende Betrachtungen und Analysen. Die anhaltend hohe Nachfrage der kommunalen Familie nach Vergleichs- und Orientierungswerten ist hierfür ein deutlicher Beleg.

 

KGSt und gpaNRW verfügen mittlerweile über einen wertvollen Fundus sowie ein breites Spektrum an Struktur-, Finanz-, Wirtschaftlichkeits- und Leistungskennzahlen zur Analyse und Einordnung kommunaler Aufgaben und Prozesse.

 

Da liegt es nahe, dass beide Häuser ein strategisch bedeutsames Kooperationsprojekt zum Thema Kennzahlen und Vergleichswerte auf den Weg gebracht haben.

 

Beide Institutionen werten dieses Gemeinschaftsprojekt als wichtigen Meilenstein, das eigene Wissensmanagement, aber auch den interdisziplinären Austausch und damit insgesamt die Qualität der Aufgabenerfüllung weiter zu verbessern. Davon profitieren sollen am Ende natürlich nicht nur die KGSt und die gpaNRW, sondern die gesamte kommunale Familie!

 

Im Mittelpunkt dieses Projektes steht ein systematischer, gegenseitiger Austausch von produktbezogenen Kennzahlen und Vergleichswerten. Getreu dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ haben sich beide Institutionen darauf verständigt, in der gpaNRW und KGSt vorgehaltene, steuerungsrelevante Kenn- und Vergleichswerte in einem strukturierten und IT-gestützten Prozess offenzulegen. In einem weiteren Schritt sollen die Kennzahlen in den jeweiligen Aufgabenbereichen abgeglichen und nach Möglichkeit harmonisiert werden. Dort, wo sich eine Harmonisierung nicht realisieren lässt, sollen zumindest die unterschiedlichen Herangehensweisen sowie die Abweichungen einzelner Kenn- und Vergleichszahlen transparent werden.

 

Die Vorbereitungen für den Echtbetrieb des Kennzahlenprojektes sind inzwischen weit fortgeschritten. So erfolgt aktuell bereits ein erster Testlauf auf Basis einer gemeinsam nutzbaren Datenbank-Plattform. Dort speisen beide Einrichtungen verfügbare und projektrelevante Kennzahlen und Vergleichswerte ein und strukturieren und bewerten diese anhand einheitlicher Qualitätskriterien.

 

Am Ende des Prozesses werden gpaNRW und KGSt über einen gut abgestimmten und jederzeit digital auswertbaren, gemeinsamen Datenpool verfügen, dessen Umfang und Qualität in Zukunft kontinuierlich wachsen wird.


 

nach oben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an. Bleiben Sie informiert! Interessante Artikel, aktuelle Werte und gute Praxisbeispiele warten auf Sie!

*
Anmeldung zum Newsletter
Newsletter Anmeldung
Schließen