Gebäudewirtschaft

Der kommunale Gebäudebestand birgt insbesondere unter den Rahmenbedingungen des Neuen Kommunalen Finanzmanagements erhebliche Optimierungspotenziale, die bei konsequenter und systematischer Umsetzung zu nachhaltigen Haushaltsentlastungseffekten führen.

Grundvoraussetzung für die Identifizierung und Realisierung der Potenziale ist allerdings zunächst die Schaffung der nötigen organisatorischen Rahmenbedingungen und Abläufe sowie einer fundierten immobilienwirtschaftlichen Informationslage.
 
Die gpaNRW unterstützt Sie insbesondere:
 

  • beim Aufbau und / oder der Weiterentwicklung Ihrer Gebäudewirtschaft (Strukturen, Prozesse, Steuerungsmechanismen und –instrumentarien),

  • bei der Herstellung der nötigen Daten- und Kostentransparenz als Grundlage für eine effiziente und wirtschaftlichkeitsorientierte Immobiliensteuerung,

  • bei der Optimierung der Betriebskosten,

  • beim Flächenmanagement sowie

  • bei der Lösung aufgabenspezifischer Problemstellungen (z.B. im Bereich der Reinigungs- und Hausmeisterdienste).

 
Wir verfügen über ein breites Erfahrungs- und Wissensspektrum in der kommunalen Gebäudewirtschaft und können für unsere Analysen und Empfehlungen auf ein aussagekräftiges immobilienwirtschaftliches Kennzahlenset und Benchmarking zurückgreifen.

 

Referenzen


Zu unseren Kunden zählen kreisangehörige Kommunen ebenso wie Kreise und kreisfreie Städte sowie Eigenbetriebe. Auszug aus unserer Referenzliste:

  • Gemeinde Hövelhof

  • Stadt Rees
nach oben